Query-String von statischen Dateien entfernen

Tools wie Pingdom, GT Metrix und Google PageSpeed empfehlen oft, den Query-String aus der URL einer statischen Datei zu entfernen.

Zu diesem Zweck gibt es in WP Rocket die Option  Query-Strings entfernen:

Aktivierte Option Query-Strings entfernen

Wenn diese Einstellung aktiv ist, entfernt WP Rocket nicht nur den Query-Parameter von der URL, sondern kodiert die Versionsnummer zusätzlich in den Dateinamen. 

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass trotz Browser-Cache (Stichwort:  Cache-Busting) immer die korrekten Versionen der Dateien ausgeliefert und gleichzeitig GT Metrix und andere Tools zufrieden gestellt werden.

Wenn du also einen Dateinamen wie style.css?ver=1.0 hast, dann wird daraus style-1.0.css. Wenn die Version sich ändert, ändert sich auch der Dateiname der durch WP Rocket generierten Datei automatisch.

Lesetipp: In unserem Blog haben wir das Thema Browser-Caching näher erklärt:
Browser Caching, Explained In Plain English (engl.)

Die von WP Rocket generierten Dateien werden in diesem Ordner gespeichert:

	wp-content/cache/busting

Im HTML-Quelltext deiner Website werden anschließend Datei-URLs wie diese auftauchen:

Dateinamen mit kodierter Versionsnummer

Ältere Versionen

Wenn du WP Rocket in einer Version vor 2.9 verwendest, empfehlen wir, Query-Strings mit Versionsnummern nicht zu entfernen, aus folgendem Grund:

Wenn auf deiner Website Browser-Caching für CSS-Dateien aktiv ist und du style.css aktualisierst, werden wiederkehrende Besucher/-innen deiner Website diese Änderung nicht sehen, weil ihr Browser bereits eine style.css im Browser-Cache hat.

Mit einem Query-String wie style.css?ver=1 im Dateinamen werden Änderungen jedoch sofort sichtbar, denn nun gibt es nach dem Update einen neuen Dateinamen: style.css?v=1.1
Auf diese Weise sehen wiederkehrende Besucher/-innen die Änderungen, ohne dass sie dafür extra ihren Browser-Cache zu löschen bräuchten.

Kurz: Besucher/-innen deiner Website werden immer die korrekte Version deiner CSS- und anderer Dateien sehen, wenn ein Query-String mit einer Versionsnummer an die URL angehängt wird, wie WordPress es standardmäßig tut.

Die einzige Ausnahme ist, wenn ver=X.X.X und X.X.X ist gleich der aktuell installierten WordPress-Version. In diesem seltenen Fall entfernt WP Rocket den Query-String, da er eine Core-Versionsnummer enthält; style.css und style.css?ver=X.X.X wären in diesem Fall identisch.