WP Rocket aktualisieren (Update)

Inhalt

Es gibt grundsätzlich zwei Wege, um WP Rocket zu aktualisieren: manuell, oder über die Benutzeroberfläche von WordPress (WP-Admin).

Update über die Benutzeroberfläche

Dies ist der leichteste Weg, um WP Rocket zu aktualisieren.

Aufgepasst!
Aus technischen Gründen muss WP Rocket während der Aktualisierung aktiv sein!

  1. Melde dich in deinem eigenen WordPress an und navigiere zu Plugins. Sobald ein Update für WP Rocket ansteht, siehst du dort einen entsprechenden Hinweis unter dem Listeneintrag von WP Rocket.
    Update-Benachrichtigung in der Plugin-ZeileSolltest du keinen solchen Hinweis sehen, versuche es ein paar Stunden später noch einmal. Für den Fall, dass der Update-Hinweis dauerhaft ausbleiben sollte, kannst du das manuelle Update anwenden.
  2. Um die neue Version von WP Rocket einzuspielen, klicke einfach den Text-Link jetzt aktualisieren in der Informationszeile.
  3. Warte, bis das Update fertig eingespielt wurde. Voilà, WP Rocket ist aktualisiert!

Manuelle Updates

Es gibt zwei Wege, um WP Rocket manuell zu aktualisieren. In jedem Fall lade zuerst die ZIP-Datei von WP Rocket in seiner aktuellen Version direkt von der Seite Mein Konto herunter. Anschließend entpacke das ZIP auf deiner Festplatte.

Manuelles Update über (S)FTP

  1. Nachdem du die ZIP-Datei von WP Rocket herunter geladen und auf deiner Festplatte entpackt hast, logge dich über (S)FTP im Dateisystem deines Webservers ein.
  2. Melde dich außerdem im Browser in deinem eigenen WordPress an. Dort navigiere zu Plugins und deaktiviere (nicht löschen!) WP Rocket vorübergehend.
  3. Lade den Plugin-Ordner wp-rocket ins Plugins-Verzeichnis deiner WordPress-Installation (in aller Regel  wp-content/plugins); der hochzuladende Ordner sollte den dort bereits vorhandenen, gleichnamigen Ordner überschreiben.
  4. Sobald alle Dateien fertig hochgeladen sind und der alte Ordner auf deinem Server komplett durch den neuen ersetzt wurde, gehe zurück zur Plugins-Seite in deinem Browser und reaktiviere WP Rocket.

Manuelles Update über WP Admin

Das manuelle Update über die Benutzeroberfläche von WordPress ist eigentlich kein wirkliches Update; vielmehr wird das Plugin dabei vollständig gelöscht (inklusive aller Einstellungen!) und anschließend neu installiert. Damit du nach diesem Vorgang deine Einstellungen nicht mühsam neu konfigurieren musst, solltest du sie vorher unbedingt exportieren.

  1. Nachdem du die ZIP-Datei von WP Rocket herunter geladen und auf deiner Festplatte entpackt hast, melde dich in deinem eigenen WordPress an.
  2. Falls du deine Einstellungen für WP Rocket noch nicht gesichert hast, tue es jetzt unter Einstellungen → WP Rocket → Werkzeuge.
  3. Sobald du deine Einstellungen fertig exportiert hast, navigiere zu Plugins.
  4. Deaktiviere und lösche WP Rocket.
  5. Nach dem Löschen-Dialog navigiere zu Plugins → Installieren. Klicke das Button Plugin hochladen oben auf der Seite, installiere deine ZIP-Datei und drücke das anschließend erscheinende Button Aktivieren.
  6. Anschließend gehe zurück zu Einstellungen → WP Rocket → Werkzeuge und importiere deine zuvor exportieren Einstellungen für WP Rocket.

Kein Aktualisierungshinweis?

Manchmal kann es, z.B. aufgrund individueller technischer Restriktionen auf deinem Server, vorkommen, dass dir überhaupt kein Hinweis für ein fälliges Update von WP Rocket angezeigt wird. Glücklicherweise gibt es auch in diesem Fall einen Weg, WP Rocket zu aktualisieren: das forcierte Update.

Melde dich in deinem eigenen WordPress an und navigiere zu Plugins. Solltest du dort auch nach mehreren Besuchen keinen Hinweis für ein gerade fälliges Update sehen, kopiere den folgenden URL-Zusatz und füge ihn an die URL in der Adresszeile deines Browsers an:

?rocket_force_update=1

Die ganze URL sollte also schematisch etwa so aussehen:

http://example.com/wp-admin/plugins.php?rocket_force_update=1

Anschließend drücke die Enter-Taste. Nachdem die Seite neu geladen wurde, solltes du die Update-Benachrichtigun für WP Rocket sehen.