Fehler 403 (Forbidden) beheben

Ein Fehler 403 Forbidden auf deiner Website bedeutet meist, dass der Zugang zu einigen Dateien blockiert ist. In den meisten Fällen liegt dies an einer .htaccess-Datei in einem dieser beiden Verzeichnisse:

  • /wp-content/
  • /wp-content/cache/

Solche zusätzliche .htaccess-Dateien werden meist von Sicherheitsplugins generiert. Unglücklicherweise können sie bewirken, dass WP Rocket nicht mehr korrekt funktioniert.

Sicherheitsplugin?

Falls ein Sicherheitsplugins in deiner Installation aktiv ist, kannst du versuchen, dessen Einstellungen so zu modifizieren, dass der Fehler 403 verschwindet.

.htaccess umbennenen oder löschen

Du kannst die oben genannten Ordner auch manuell nach einer zusätzlichen .htaccess durchsuchen. Wenn du fündig wirst, versuche, die Datei einfach umzubenennen und schau nach, ob das den Fehler 403 löst. 

Falls du die Datei löschen willst, lege vorher auf jeden Fall ein Backup an.

.htaccess bearbeiten

Üblichweise ist ein bestimmter Teil des Inhalts einer .htaccess für den Fehler 403 verantwortlich. Du kannst also auch nacheinander Coder-Blöcke aus der Datei löschen, oder die Datei anderweitig bearbeiten, um den Fehler zu beheben.

Hinweis: .htaccess-Dateien solltest du nur bearbeiten, wenn du weisst, was du tust! Hole dir im Zwiefelsfall fachkundige Hilfe.

Beispiel

Falls der folgende Code in einer .htaccess einen Fehler 403 auslöst:

Order Allow,Deny
Deny from all
<Files ~ "\.(css|jpe?g|png|jpg|xsl|gif|ico|js|swf|pdf)$">
Allow from all
</Files>

…kannst du zwei ersten Zeilen auskommentieren und damit den Fehler beheben:

# Order Allow,Deny
# Deny from all
<Files ~ "\.(css|jpe?g|png|jpg|xsl|gif|ico|js|swf|pdf)$">
Allow from all
</Files>

Natürlich ist dies nur ein beliebiges Beispiel; es gibt eine Vielzahl möglicher Code-Stellen in einer .htaccess, die einen Fehler 403 verursachen können.