Dynamische Dateinamen ausschließen (The7 Theme)

Inhalt

Das folgende Video (Englisch) gibt dir einen schnellen Überblick über die in diesem Artikel erklärten Schritte:

Dynamisch geänderte Dateinamen

Wenn du, aus welchen Gründen auch immer, eine CSS-Datei von der Minifizierung durch WP Rocket separat ausschließen möchtest, hast du es meinstens mit einem einfachen Dateinamen wie etwa style.css zu tun. Eine solche Datei von der Minifizierung auszuschließen, ist einfach; der Name bleibt ja immer der gleiche, und du trägst die URL der Datei einfach in das dafür vorgesehene Optionsfeld ein. Hier steht, wie das geht:
Darstellungsprobleme bei Minifizierung lösen

Allerdings gibt es vereinzelt Themes und Plugins, die mit dynamischen Dateinamen arbeiten. Dies ist beispielsweise der Fall beim Theme The7. Es generiert dynamisch Dateinamen wie style-12345678.css, wobei der Teil mit den Ziffern sich immer wieder ändert.

Das bedeutet: Wenn du versucht, die Datei style-12345678.css einfach über ihren Namen von der Minifizierung auszuschließen, funktioniert das nur so lange, bis der Dateiname sich automatisch ändert – zum Beispiel in style-98765432.css.

Dynamisch geänderte Dateinamen von Minifizierung ausschließen

Um dynamisch generierte CSS-Dateien trotz ihrer wechselnden Dateinamen von der Minifizierung auszuschließen, nutzen wir einen Regulären Ausdruck (RegEx). Über die grundsätzliche Funktionsweise dieses Vorgehens kannst du dich in diesem Artikel informieren:
Seiten vom Cache ausschließen → Mehrere Seiten ausschließen

Die gleiche Vorgehensweise kannst du nutzen, um dynamische Dateinamen auszuschließen.

Als Beispiel dient uns hier eine Test-Site mit dem Theme The7. In der Quelltext-Ansicht finden wir 3 URLs von CSS-Dateien, deren Dateinamen eine alphanumerische Erweiterung aufweisen:

Quelltext-Ansicht finden wir 3 URLs von CSS-Dateien mit alphanumerischer Erweiterung des Dateinamens

Dies sind unsere dynamisch generierten Dateinamen:

main-07f3e342a4.css?v=2.3.5
custom-07f3e342a4.css?v=2.3.5
media-07f3e342a4.css?v=2.3.5

Mit ein wenig Abstraktion sieht ihre Struktur so aus:

[Basis-Dateiname]-[dynamische Erweiterung].css?v=[Versionsnummer]

Hinweis: Andere Themes oder Plugins können dynamische Dateinamen mit anderer Struktur verwenden. Dies ist lediglich eines von vielen möglichen Beispielen.

Um alle dynamisch generierten Dateien mit jenen Basis-Namen von der Minifizierung auszuschließen, nutzen wir einen Regulären Ausdruck als Platzhalter für den Teil [dynamische Erweiterung]. Außerdem lassen wir den Teil [Versionsnummer] einfach weg, da es sich um einen optionalen Query-Parameter handelt, der für das Laden der Datei nicht erforderlich ist.

Auf diese Weise gelangen wir zu folgenden Dateinamen für die Exklusion:

main-(.*).css
custom-(.*).css
media-(.*).css

Wenn wir diese Dateinamen in das entsprechende Optionsfeld von WP Rocket eingeben, fügen wir selbstverständlich die gesamte URL vorne an, so wie wir sie zuvor in der Quelltext-Ansicht identifiziert haben. WP Rocket macht aus jeder der URLs automatisch einen relativen Pfad.

Textfeld zur Exklusion von CSS-Dateien von der Minifizierung durch WP Rocket; hier: 3 Datei-URLs mit RegEx-Platzhaltern im Dateinamen